Herzlich Willkommen...

... auf der Homepage des Wochenbettdepressions-Teams.
Wir bieten im Rhein-Main-Gebiet Beratung für Mütter und Väter, die nach der Geburt ihres Kindes Symptome wie Niedergeschlagenheit, innere Leere, Schuldgefühle oder zwiespältige Gefühle gegenüber dem Kind verspüren. Die Hotline 01577 / 47 42 654 ist tagsüber (Mo.-Fr.) von 8.30 bis 18 Uhr erreichbar. Wenn Sie selbst betroffen sind, die Symptome bei ihrem Partner beobachten oder als betreuende(r) Hebamme/Arzt Auffälligkeiten bemerken, rufen Sie an. Hinterlassen Sie ggf. eine Nachricht
Neben der Verbesserung von Beratung und Therapie für Eltern mit postpartalen Depressionen wird die Wochenbettdepression wissenschaftlich untersucht. Warum entstehen Wochenbettdepressionen? Wie können sie früher erkannt werden? Welche Risikofaktoren spielen eine Rolle? Unser Hauptaugenmerk liegt dabei auf folgenden Fragestellungen:

  1. Wie wirken sich Persönlichkeitsmerkmale auf die Entstehung einer postpartalen Depression aus?
  2. Erhöht eine psychische Störung in der Vorgeschichte das Risiko einer Wochenbettdepression?
  3. Wie wirkt sich psychische Belastung in der Schwangerschaft postpartal aus?Außerdem untersuchen wir psychische Belastung rund um Frühgeburtlichkeit.